Strand satt. Badewagen statt Strandkorb. Segeltuch gegen eine allzu frische Brise. Flacher Strand, mildes Seeklima, jodhaltige Luft. Kein Wellenbrecher stört die Fahrt der Strandsegler, Volleyball im Sand, Reiten im Wald und Dünen, Minigolf und vieles mehr.



Lust auf ein Wochenende an der Küste? Zu zweit oder mit der ganzen Familie? De Panne wartet mit einem immensen Strand, wunderschönen Dünen, dem charmanten Dumont-Viertel, zahlreichen gemütlichen Restaurants, dem Vergnügungspark Plopsaland und vielem mehr auf. Entdecken Sie die Geschichte unseres Badeortes: Pier Kloeffe, Symbol der Fischer vergangener Zeiten, der Einzug von Leopold I in Belgien, der erste Strandsegler ...

Der Strand hat zu jeder Jahreszeit einen besonderen Charme. Im Sommer spielen die Kinder an der Wasserlinie, im Winter genießt man die wohltuende Ruhe.

Im fußgängerfreundlich gestalteten Ortszentrum fühlt sich der Gast wohl. Lauschige Ecken, Laternen, Bäume, Blumenschmuck und überall Platz zum Ausruhen. Zwischen Strand und Promenade vor Cafés und Restaurants laden gemütliche Terrassen zum Verweilen und Genießen unter dem Sonnenschirm ein. Verschwenderischer Blumenschmuck erfreut Einheimische wie Gäste. An privaten und öffentlichen Gebäuden werden Vorgärten, Beete und Rabatte liebevoll gestaltet.

Das historische "Dumont-Viertel", eine architektonische Oase in der geschäftigen Innenstadt, lädt ein zum Bummeln zwischen den zahlreichen denkmalgeschützten Häusern. Gemütlich und gastlich, familiär und fröhlich stets eine gute Adresse.

Adinkerke, umgeben von grünen Polderwiesen, ist nur einen Steinwurf vom bunten Treiben entfernt. An die Anfänge erinnert das Denkmal vom Schmuggler und Grenzarbeiter. Adinkerke, eine ländliche Blumengemeinde, bildet den Übergang von der Küste zum Hinterland. Hier befindet sich ebenfalls "Plopsaland", die Heimat des Heinzelmännchens Plop. De Panne ist ein wahres Paradies für Spaziergänger. Verschiedene Wanderwege führen Sie durch die zahlreichen Naturschutzgebiete von De Panne: der "Calmeyn-Wald", die "Westhoek-Dünen", die "Oosthoek-Dünen", die "Houtsaegher-Dünen" und auch die "Cabour-Dünen". Eine Wanderkarte ist beim Verkehrsamt erhältlich. Verschiedene Fahrradrouten durchkreuzen das Hinterland. Entdecken Sie Veurne, Beauvoorde, Itzenberge, Houtem und Alveringem mit dem Fahrrad. Oder radeln Sie mal über die belgisch-französische Grenze und besuchen Sie einige Gemeinden in Nordfrankreich wie Hondschoote oder Ghyvelde.

Mit einem Tagesticket der Straßenbahn - "Tram" - können Sie von Adinkerke bis Knokke an der Küste entlang fahren und aussteigen, wo Sie gerade möchten. Später steigen Sie wieder ein und setzen Ihre Fahrt weiter fort. So können Sie einen herrlichen Tag ohne Stress an der gesamten Küste verbringen. Die Tram fährt jede halbe Stunde in beiden Richtungen. In Adinkerke können Sie ab Kinderparadies "Plopsaland" einsteigen. Hier an der Küste kann man den ganzen Tag mit dem Fahrrad die Natur bewundern. Es gibt keine störenden Anstiege oder gefährlichen Abfahrten.

Unzählige von der Straße abgetrennte Radwege
machen Ihre Fahrt sicher und läßt Sie so richtig die Natur genießen. Wenn Sie nicht im Stau stehen wollen oder die Parkplatzprobleme satt haben, können Sie für nur 2,50 € in Adinkerke den Pkw abparken und kostenlos mit der Tram fahren! Auch alle Insassen Ihres Pkw benutzen dann die Tram für Hin- und Rückfahrt kostenlos.
Den Parkplatz finden Sie in Adinkerke, neben dem Parkplatz des Kinderparks "Plopsaland".


In unserem Haus finden Sie einen Radfahrplan mit tollen Touren vor. Räder können Sie über die Verwaltung oder in De Panne bzw. Adinkerke anmieten.

Am Strand finden Sie bestens geschulte Rettungs-dienstkräfte, die für Ihre Sicherheit sorgen und im Notfall sofort ihren Rettungseinsatz beginnen können.

"Lukullisches De Panne"

In einem Atemzug ist zusammengefasst, was unser Badeort an Bistros, Tavernen, geselligen Cafés und Restaurants zu bieten hat. Nie zuvor war De Panne so gastronomisch avisiert wie jetzt. Und um das noch besser hervorzuheben, hat Horeca De Panne-Adinkerke ein dreiteiliges Programm, das das ganze Jahr kulinarisch abdeckt, ausgearbeitet. Die Restaurants überzeugen gerne ihre treuen Gäste und noch viel mehr Besucher, dass De Panne ganz bestimmt "der gastronomische Badeort" an der belgischen Küste und weit darüber hinaus ist. Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen ...


Am Strand können Sie sich ungestört von neugierigen Blicken in den abgebildeten Umkleidewagen umziehen - praktisch ...

In der Bibliothek von De Panne (direkt neben dem Verkehrsamt) finden Sie mehr als 40.000 Bücher, davon 15.000 Jugendbücher. Es gibt etwa 400 deutsche Bücher. Sie können dort auch CD`s, CD-Rom`s und DVD`s leihen.


Verkehrsamt - Office du Tourisme - Tourist office

B-8660 De Panne, Zeelaan 21
Tel.: +32 (0) 58 - 42
18 18
Fax: +32 (0) 58 - 42 16 17

mail: tourisme@depanne.be
Infos unter: www.depanne.be





... zum Seitenanfang


De Panne   Unser Haus   Fotos  Ausflüge   Kontakt   Impressum   Feedback